Fohlenbrennen 2013

Holsteiner Fohlen Behrendorf

Holsteiner Fohlen Behrendorf

Auch in diesem Jahr war MTW-PFERDE.com wieder auf dem Fohlenbrennen und NOSPA Fohlen Championat 2013 in Behrendorf. Allerbestes Wetter und heiße Temperaturen luden viele Zuschauer ein, um auch in diesem Jahr das Fohlenbrennen des Holsteiner Verbandes zu verfolgen. ZPum ersten Mal wurde in diesem Jahr das komplette Fohlenbrennen und das nachfolgende Fohlen Championat durch Clipmyhorse.de in die weite Welt vollständig und live übertragen. So konnte nicht nur das anwesende Publikum, sondern die gesamte Welt die vielen vielversprechende Fohlen aus der neusten Zuchtgeneration des Holsteiner Pferdes begutachten und bewundern.

{loadposition fb2013}

Homepage Pferdezucht Holsteiner

 Homepage Pferdezüchter

Holsteiner Pferdezucht Hof Eibens – Harlad Andresen

Holsteiner Fohlen direkt vom Züchter – Ich benutze nicht nur Top-Hengste für die Pferdezucht, sondern gebe auch den Junghengsten eine Chance wenn ich an sie glaube und diese mir positiv aufgefallen sind. Ich versuche Pferde zu züchten und nicht zu vermehren

Seit vielen Jahren gehört der holsteiner Pferdezüchter Harald Andresen vom Hof Eibens zu den größten und erfolgreichsten Pferdezüchtern für Holsteiner Pferde in Schleswig-Holstein. Der Stutenstamm des Hof Eibens besteht aus den erfolgreichsten und besten Stutenstämmen der Holsteiner Pferdezucht, welche jedes Jahr die Zucht erfolgreicher und hoch talentierter Fohlen garantieren. Im Zuge der internationalen  Globalisierung des Pferdemarktes, musste die alte Homepage für den Verkauf und die Zucht von Holsteiner Pferden modernisert und den Ansprüchen der Pferdekäufer angepasst werden.

MTW-PFERDE wurde mit der Realisierung und dem Re-Launch der neuen Homepage und Webseite von Harald Andresen beauftragt. Im Zuge der Programmierung der neuen Homepage wurden auch alle Pferdefotos und Pferdevideos sowie die Videos von den Fohlen durch MTW-PFERDE erstellt und geschnitten.

Besuchen Sie doch einmal die Homepage der
Holsteiner Pferdezucht
vom Hof Eibens
http://pferdezucht-holsteiner.de/

Das Geld ist der Grund?

DSC 5855a

Hier noch ein kleiner Nachtrag zu dem Artikel: Welches Pferd hätten Sie den gerne? Ich habe einen Bericht dazu auf 3Sat gefunden, der auch ein Video enthält. Es geht dabei allerdings um die Möglichkeit, dass man für erfolgreiche Pferde – welche ein Wallach sind, diese zu klonen um dann später einen geklonten Hengst zu besitzen, welcher das Erbgut an die Nachkommen weiter gibt.

Klonpferde können auf natürliche Weise Fohlen zeugen

Das Klonpferd Pierazade de Vialaret hat auf natürliche Weise ein Fohlen bekommen. Für die Forscher ist das der Beweis, dass Klonen das Erbgut kastrierter Pferde wie des Wallachs Peraz wieder in die Zucht zurückbringen kann. Mutter war die Stute Dziupla. „Die Gefahr ist die gleiche wie bei der künstlichen Besamung: zu viele Nachkommen aus einer genetischen Linie“, räumt Palmer ein. „Hier sind die Zuchtorganisationen gefordert, um Regeln zu schaffen, die solche Nachteile ausschließen.“

Zu dem Video Pferde klonen

Das Geld ist der Grund?

„Es geht uns nicht darum, eine Kopie eines erfolgreichen Pferdes zu erschaffen, sondern wir möchten einfach, dass solche Champions ihr Erbgut an künftige Generationen weitergeben können“, erklärt Lazzari.

Auch wenn der Züchter es gerne tun würde, dass geklonte Pferd in den Sport zu schicken, da wäre das Risiko, dass es nicht so erfolgreich wie sein „Vater?“ wird einfach zu groß. Aber es läßt sich ja auch viel mehr Geld mit dem Versand von Pferde-Sperma verdienen. Wenn bei diesen Sportpferde, die Decktaxe einmal locker 30.000€ erreichen kann, dann kann man sich sehr schnell ausrechnen, wann die Investition des Klonen sich amortisiert hat. Nehmen wir nur einmal 200 Stuten pro Jahr, die der geklonte Hengst gedeckt hat. Da kommen schnell beachtliche Summen zusammen. Es geht also im Endeffekt wieder einmal nur um den voraussichtlich zu erlzielenden Gewinn.

Totilas Erbin geboren

1. Fohlen von Hengst Totilas

 

1. Fohlen von Hengst Totilas

Das erste Stutfohlen des Ausnahme Hengst Totilas wurde in den Niederlanden geboren.

Der erste Nachomme, des Wunderhengst Totilas wurde heute geboren. Der kommende Star ist eine sie und das Fohlen von Totilas gehört dem mehrfachen niederländischen Weltmeister und Lebenspartner von Edward Gal, Hans Peter Minderhoud. Wir sind auf die kommenden Fotos dieses Super-Fohlens gespannt, insbesondere die ersten auf der Weide. Viel Erfolg wünschen wir dem stolzen Züchter!

„Totilas Erbin geboren“ weiterlesen

Fohlenbrennen auch in Zukunft?

Fohlenbrennen Brandzeichen

Unlängst gab es und gibt es auch immer noch verschiedene Diskussionen über das brennen von Fohlen mit dem Brandzeichen der verschiedenen Verbände. So gibt es auch in der Pferd & Sport einen Aufruf für den Erhalt des Holsteiner Brandzeichen zu kämpfen.

Der Schenkelbrand muss erhalten bleiben?!?!

Fohlenbrennen BrandzeichenElmshorn/Kiel. Der Bundesrat hat unlängst beschlossen, den Schenkelbrand bei Pferden verbieten zu lassen. Nach der neuen Viehverkehrsverordnung ist der Chip zur Identifizierung der Pferde zu verwenden. Abgesehen davon, dass das Chippen beim Fohlen mehr Stress und Schmerz auslösen kann, stehen im Ausland in der Regel keine geeigneten Lesegeräte zur Verfügung, und es gibt noch keine europa- bzw. weltweit vernetzte Datenbank. Zudem ist der Chip, der auch “wandern” kann,  manipulierbar, leicht entnehmbar und oft nicht mehr lesbar. Wissenschaftliche Untersuchungen haben erwiesen, dass das Brennen von Fohlen nicht tierschutzrelevant ist. Davon hat sich auch der Agrarausschuss des Kieler Landtages bei einem Lokaltermin beim Holsteiner Verband in Elmshorn überzeugen können.

„Fohlenbrennen auch in Zukunft?“ weiterlesen

Wie vermarkte ich mein Pferd?

Bei meinen Recherchen zum Thema Holsteiner Fohlen bin ich natürlich auch über die Internetseite der Holsteiner Jungzüchter gestolpert. Auf der Homepage der Jungzüchter viel mir dann ein ein Bericht zu den regelmäßig stattfindenen Forum der Holsteiner Jungzüchter in das Auge:

Wie vermarkte ich mein Pferd?

oder: Wie bekomme ich den Kunden auf`s Sofa?

Eines muss ich Vorweg nehmen: Es ist traurig zu sehen, daß auch 20 Jahre nach Einzug des kommerziellen und konsumgeprägten Internets, die Möglichkeiten, die Wichtigkeit und die Bedeutung dieses Kommunikations- und Werbemedium auch heute noch sträflich vernachlässigt werden. Selbst hochrangige Mitglieder des Vorstands des Hannoveraner Verbandes wie zum Beispiel Hans-Heinrich Brüning, für die internationale Vermarktung des Elmshorner Verkaufstall zuständige Mitarbeiter wie Christian Hess oder selbst Eigentümer einer Werbeagentur und PR-Partner des Holsteiner und Trakehner Verbandes heben nicht die Wichigkeit des Mediums Internet für die Vermarktung von Pferden und Fohlen hervor, sondern setzen auch heute noch auf Kleinanzeigen und geklüngel. Aber mal ganz ehrlich, was glauben Sie wieviele Amerikaner, die ein Holsteiner Pferd oder Fohlen kaufen wollen, lesen bzw. kennen die Avis?

„Wie vermarkte ich mein Pferd?“ weiterlesen

Welches Pferd hätten Sie den gern?

Klonpferd

Sie möchten nicht nur ein Fohlen von dem Jahrhundertvererber Donnerhall, sondern Sie möchten Donnerhall selber besitzen – obwohl er bereits seit Jahren verstorben ist? Kein Problem, mit etwas Donnerhall Sperma, basteln – oder wie es auf dem Gestütt Zangersheide genannt wird: kreieren – wir Ihnen Ihren ganz eigenen – neuen (oder alten?!?) Donnerhall. Eine exakte 1:1 Kopie dieses wunderbaren Hengstes.

Ich bin heute auf einen Artikel des Gestütt Zangersheide gestoßen:

Fünf neue Klone auf Zangersheide angekommen
Zangersheide war bereits seit einigen Wochen in freudiger Erwartung, am 28. Juli war es dann soweit. Fünf geklonte Fohlen landeten auf Schiphol Airport und bekommen auf Zangersheide, Lanaken ein neues Zuhause. Die fünf Klone wurde von Cryozootech in Texas kreiert. Es handelt sich um drei Ratina Z-Klone, mit den Suffixen Alfa, Beta und ….. exakte Kopien – die Geschichte hat sich identisch wiederholt. Und alles deutet jetzt bereits darauf hin, dass sie mühelos in die biologischen Fußstapfen ihrer Vorgänger treten werden.  (http://www.zangersheide.com/du/)

Es müssen heute also keine Pferde mehr gezüchtet werden. Wir kreieren uns unseren Ausnahmesportler für das Springen oder die Dressur im Labor. Aber so ist es ja nicht, es werden ja keine neuen Pferde gezüchtet, sondern erfolgreiche Sportpferde werden wiedergeboren. Das heisst allerdings auch, dass die alten Zuchterfolge besser waren als die heutigen und es sich nicht lohnt weiter in die Pferdezucht zu investieren. Paul Schockemöhle mit seinen ca.800 Zuchtstuten und diversen Hengsten liegt also völlig falsch, oder?

Naja, ein gutes hat das ganze allerdings. Wenn jetzt bei einem Dressurturnier alle mit dem völlig identischen Pferd starten, dann kommt es nur noch auf die Leistung des Reiters an, denn an dem Pferd kann es ja nicht liegen, wenn die Prüfung nicht so gut ausfält, da das selbe Pferd ja auch den 1., 2. und 3. Platz gemacht hat – „Ironie aus“.

Ich hoffe nur, dieses kreieren von Pferden wird sich nicht weiter durchsetzen, wo bleiben ansonsten die schönen Erinnerungen an die Leistungen der Pferde und Reiter aus den vergangenen Jahren.