Pferdestandbilder

Pferdestandfotos

Vom Prinzip her gelten bei einem Standbild eines Pferde, bei dem das Exterieur des Pferdes im Vordergrund steht, die selben Bedingungen, bzw. Voraussetzungen, wie die bei einem Pferdeportrait. Um die Muskulatur des Pferdes und dadurch auch den Gesamteindruck zu verstärken, kann das Pferd kurz vor den Aufnahmen ein wenig, leicht longiert werden. Dadurch treten die Adern des Pferdes weiter hervor und das Fell, bzw. das ganze Pferd wirkt auf dem Foto lebendiger. Wie auch beim Pferdeportrait, ist bei Standfotos eines Pferdes ein Helfer meistens unerlässlich. Hinzu kommt noch ein Besen um die Pferdeäpfel vor dem nächsten Foto zu entfernen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.